MINT-
Qualitätsstandards

Unser Versprechen: Hervorragende Studienorientierung
und Studienbedingungen an allen niedersächsischen Hochschulen

Entfalte dein Potenzial – mit MINT in Niedersachsen

Du willst Fußball spielende Roboter programmieren oder Akkuschrauber-Rennmaschinen bauen? Wer in einem der MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik studiert, muss nicht alle Primzahlen bis in den vierstelligen Bereich kennen, den ganzen Tag im Labor stehen oder in trockenen Vorlesungen sitzen. MINT ist mehr, vielfältig, abwechslungsreich und zukunftssicher: Schon im Studium geht es auf die Spuren von Einsteins Relativitätstheorie, auf echte Expeditionen oder Technik-Challenges. Das willst du auch? Dann studiere doch MINT in Niedersachsen.

Hier gibt es ausgezeichnete Spitzenforschung, modern ausgestattete Hochschulen und keine Studiengebühren, dafür ein gutes Betreuungssystem und immer schnelle Unterstützung. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man hier sogar ohne Abitur studieren.

Zahlreiche niedersächsische Forschungseinrichtungen sorgen für viele spannende Themen mit aktuellen Fragen zum Beispiel aus Luft- und Raumfahrttechnik, Gravitationsphysik oder Infektionsforschung. Niedersachsens Wirtschaft gilt nicht nur in der Autoindustrie als führend – vor unserer Küste wird auch der grüne Strom der Zukunft gewonnen.

Weil die niedersächsischen Hochschulen gut vernetzt sind und zahlreiche Kooperationen mit Unternehmen pflegen, haben Studierende viele Möglichkeiten für Praktika und sehr gute Aussichten bei ihrem späteren Berufseinstieg: Im MINT-Bereich ist der Bedarf an Fachkräften noch immer hoch. Das lohnt sich, auch für dich!

Die Qualitätsstandards für MINT-Fächer stellen sicher:

  • Wenn du überlegst zu studieren, kannst du zielgerichtet dein Interesse und deine Eignung für ein MINT-Studium überprüfen.
  • Als junge Frau sammelst du mit dem Niedersachsen-Technikum bereits erste praktische Erfahrungen über mögliche MINT-Perspektiven.
  • Du findest an allen Hochschulen qualifizierte Berater/innen für individuelle Gespräche.
  • Passende Vorkurse erleichtern deine Studienvorbereitung.

  • Der Studienstart wird außerdem durch Tutorien und Mentoring-Angebote begleitet.

  • In allen MINT-Studiengängen hast du verantwortliche Studiengangskoordinatorinnen und Studiengangskoordinatoren als kompetente Ansprechpartner/innen.

  • An den Hochschulen findest du bereits jetzt ein gutes Lernumfeld. Die Hochschulen werden unter Beteiligung der Studierenden Konzepte erarbeiten, um die Anzahl und Ausstattung der studentischen Arbeitsplätze weiter zu verbessern.

 

 

Hier sind die Standards der niedersächsischen MINT-Vereinbarung im Detail nachzulesen – oder die ganze Vereinbarung als pdf

herunterladen

 

Die in der MINT-Vereinbarung enthaltenen Maßnahmen basieren auf dem im April 2016 von der niedersächsischen Landesregierung vorgelegten MINT-Bildungsbericht. Dieser liefert eine detaillierte Analyse der Ist-Situation und zeigt die Vielzahl der bereits existierenden Maßnahmen zur Stärkung des MINT-Studienerfolgs auf.

Zum MINT-Bildungsbericht

MINT – Die richtige Perspektive für mich?

Das hört sich ja alles spannend an – aber schaffe ich das auch? Stimmen meine Vorstellungen mit den tatsächlichen Anforderungen überein? Um das zu überprüfen, kannst du hier mit Hilfe von geeigneten Onlinetests ausprobieren, ob deine bisherigen Kenntnisse für ein MINT-Studium passend sind. 

Zu den Onlinetests

Persönliches Beratungsgespräch für Antworten

Möchtest du gerne persönlich mit einer Expertin oder einem Experten über deine Fragen sprechen? Benötigst du weitere Informationen, um deine Entscheidung gut abzusichern? Hier findest du die Kontakte zu unseren Studienberatungsstellen vor Ort für alle Fragen rund ums Studium.

Berater/in finden